Ganz in der Nähe der Stadt, aber so ruhig, dass Sie wirklich entspannen können, liegt unsere Pension "Pension Schwarzwaldhaus". Genießen Sie die Natur und erreichen Sie alle wichtigen Ziele ohne große Mühe.

Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder und Wanderutensilien, 2 Terrassen und eine Liegewiese. Die Ferienwohnungen, das Apartment und die Wandererwohnung sind mit TV ausgestattet. WLAN ist möglich.

Unser Haus verfügt über:

Eine Ferienwohnung, die Sie in 2 Größen buchen können. Sie können diese für 2 Personen mit einem Schlafzimmer oder für 4 Personen mit 2 Schlafzimmern bekommen. Dem Schlafbereich mit separater Dusche/WC ist ein Wohnraum mit Küchenzeile vorgelagert.

Ein Apartment mit einem Wohn-/Schlafraum, einem Essraum mit kleiner Küche und einen Raum mit Dusche und WC.

Eine Ferienwohnung für Wanderer ohne Kochgelegenheit - Dafür Aufenthaltsraum mit den notwendigen Dingen für die Zubereitung eines Frühstücks.

Alle vorstehenden Wohnungstypen sind mit TV-Geräten ausgestattet.

Alle Wohnungen wurden zwischen 2013 und 2017 renoviert.

Die Pension in früherer Zeit

Unsere Pension in 1964

Das Schwarzwaldhaus gehört zu einem der ältesten Pensionshäuser in Waldeck am Edersee. Seit den 1950er Jahren wurden Fremdenzimmer für den verstärkt einsetzenden Tourismus angeboten. Die 4 Doppel- und das Einzelzimmer waren mit fließendem Wasser (kalt und warm) und es gab eine Etagentoilette. In den 1960er Jahren konnten durch einen Anbau vier weitere Doppelzimmer und eine weitere Toilette angeboten werden. Zudem bestand die Möglichkeit zur Nutzung eines Badezimmers und einer Dusche. Neben der Übernachtung mit Frühstück gehörte auch Halb- und Vollpension nun zum Standardangebot. In 1975 wurde der im Haus integrierte Balkon dem Gastraum zugeschlagen, indem er etwas verlängert und mit zwei Fenstern versehen umgebaut wurde. So konnten die Gäste, die vorher bei Vollbelegung in zwei getrennten Räumen frühstücken und speisen mussten, an einer Stelle versorgt werden. Vier Jahre später wurde dann ein Doppelzimmer zu zwei Duschen mit WC umgebaut. In eines der Doppelzimmer wurde eine separate Dusche eingebaut. So lief der Betrieb bis in die 1990er Jahre. Danach wurde nur noch vereinzelt an Stammgäste vermietet, da die Pensionswirtin, die das Haus von Anfang an führte, mit über 70 Jahren in den verdienten Ruhestand ging.

Die Gäste kamen in den 1960er und 1970er Jahren in der Hauptsache aus dem Ruhrgebiet. Nach der Maloche in den Zechen stand die Erholung ganz oben auf der Wunschliste. 2 bis 3 Wochen Sommerfrische waren die Regel. Gebucht wurde schon ein halbes Jahr im Voraus. Die Anreise erfolgte per Bahn - Waldeck hatte seinerzeit Anschluss an den Eilzug von Wabern über Bad Wildungen nach Dortmund mit Anschlusswagen nach Amsterdam - oder mit dem eigenen Auto. Der kostenlose Abholservice vom Bahnhof Waldeck gehörte für die Pensionsinhaber mit zum Service. Zum Programm der Gäste gehörte das Entspannen im Garten der Pension, das Schwimmen im Edersee, das Angeln und das Wandern. Zwischendurch wurde per Bahn oder mit dem Auto Bad Wildungen, Arolsen und die eine oder andere weitere Sehenswürdigkeit besucht. Am Abend saß man gemeinsam im Aufenthaltsraum bei Gesprächen, einem Bier oder Wein zusammen. Oft wurde auch Karten und andere Gesellschaftsspiele gespielt. Legendär im Schwarzwaldhaus waren die Rommee-Runden, bei denen auch die Gastgeberfamilie mitspielte.

Waldeck um ca. 1958

Aus alten Zeiten

Unsere Sterne sind zufriedene Gäste. ** Testen Sie uns. **